Termine . . .


Sonntag, 19. Mai 2019, FFB
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – Frühlingszauber im Ampertal (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Jetzt im Hochfrühling ist das Natura 2000 – Gebiet Ampertal voller Leben! In den Wäldern der Leiten und Auen wetteifern zig Vogelarten um den schönsten Gesang, und viele Pflanzen stehen in voller Blüte. Auf dem Weg durch eine Vielzahl verschiedener Lebensräume lässt sich so auf dieser Wanderung die ganze Palette der heimischen Natur bestaunen und viel Wissenswertes erfahren.

Treffpunkt: Parkplatz vor der Brücke westlich des Klosters Fürstenfeldbruck an der Wanderwegbeschilderung, Straße „Am Engelsberg“
Start: 13:00 Uhr
Dauer: circa 3-4 Stunden, Wegstrecke 7 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 17.05. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de
bei Karin Greiner, Telefon 08254/99 42 10


Mittwoch, 22. Mai 2019, WM
Biodiversität südlich des Ammersees: zu Braunkehlchen und blauen Schwertlilien (BTN)

Gebietsbetreuung Ammersee

Naturkundliche Abendwanderung in die Raistinger Wiesen. Erleben Sie, an wie vielen Pflanzenarten wir im Natura-2000-Gebiet vorbeikommen. In den Streuwiesen  blühen die Sibirischen Schwertlilien. Mit Fernrohren suchen wir nach Braunkehlchen und hoffen auf ihren Balzgesang.

Treffpunkt: Parkplatz an der Ammerbrücke zwischen Fischen und Dießen an der ST2056, 82396 Pähl-Fischen
Start: 18:00 Uhr
Dauer: circa 3 Stunden, Wegstrecke circa 5 Km
Kosten: keine
Anmeldung: erforderlich über VHS Herrsching: Tel: 08152/42 50, www.vhs-herrsching.de


Freitag, 24. Mai 2019, DAH
Dachauer Tag der Artenvielfalt – Biodiversität an der Amper (BTN)

Gebietsbetreuer Ampertal & Dachauer Forum

Artenvielfalt findet sich in den Amperauen zuhauf: neben Relikten der ursprünglichen Flusslandschaft lassen sich auch auf neu entstandenen Biotopen zahlreiche Tiere und Pflanzen beobachten.

Treffpunkt: Parkplatz an der Amperbrücke Günding, Kanalstraße
Start: 14:30 Uhr
Dauer: circa 3 Stunden, Wegstrecke 4 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: erforderlich im Rahmen des Tags der Artenvielfalt


Sonntag, 26. Mai 2019, DAH
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – Ursprüngliche Lebensräume und Natur aus zweiter Hand

Gebietsbetreuung Ampertal & Bund Naturschutz Dachau e.V.

An der Amper bei Günding finden sich im Natura 2000 – Gebiet Relikte der alten, ursprünglichen Amperlandschaft mit großer Artenvielfalt. Neben diesen wertvollen Kleinoden sind hier über die letzten Jahre jedoch auch viele sogenannte Ausgleichsflächen entstanden, die sich ebenfalls zu artenreichen Lebensräumen entwickeln.

Treffpunkt: Parkplatz an der Amperbrücke Günding, Kanalstraße
Start: 14:00 Uhr
Dauer: circa 3 Stunden, Wegstrecke 4 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 24.05. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Donnerstag, 30. Mai 2019, LL
Natur-Beobachtungsturm Dießen: Artenvielfalt vor unserer Haustür (BTN)
Gebietsbetreuung Ammersee

An einem Infostand erläutern Ihnen die Gebietsbetreuer das europäische Schutzgebietsnetz „Natura 2000“ und bringen Ihnen mit Infotafeln und Tierpräparaten Flora und Fauna näher. Mit Fernrohren können Sie den Blick über den See nach Andechs schweifen lassen, sowie Wasser- und Schilfvögel beobachten.

Treffpunkt: Natur-Beobachtungsturm Dießen (Nähe Sportplatz, nur 500 m vom Dampfersteg / Seeanlagen). Jahnstraße, 86911 Dießen a. Ammersee.
Start: 13:00 Uhr
Dauer: Der Infostand findet von 13:00 – 19:00 Uhr statt
Weglänge: circa 1 Km
Kosten: keine
Anmeldung: nicht erforderlich, Informationen bei der Gebietsbetreuung Ammersee, Tel: 08143/88 07 oder info@ramsar-ammersee.de


Sonntag, 02. Juni 2019, DAH (BTN)
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – Im Harreis: Kulturlandschaft und Natur an der Amper

Gebietsbetreuung Ampertal & Obst- u. Gartenbauverein Pfaffenhofen/Glonn

Die Natur im Ampertal ist an vielen Orten geprägt von menschlichen Spuren. Ob historische Nutzungen wie Hutewälder oder moderne Veränderungen wie die Stromgewinnung aus Wasserkraft, überall lässt sich der Einfluss des Menschen erkennen. Dabei haben sich manch wertvolle Lebensräume erst dadurch entwickelt, während andere wiederum verloren gegangen sind.

Treffpunkt: Restaurant „Alte Liebe“, Im Lus 4, Dachau
Start: 13:00 Uhr
Dauer: circa 3 Stunden, Wegstrecke 5 Km
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 31.05. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Freitag, 07. Juni 2019, FFB (BTN)
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – zu den nächtlichen Jägern (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Fledermäuse sind mit die heimlichsten Bewohner unserer Natur.
Im Natura 2000 – Gebiet Ampertal finden die lautlosen Luftakrobaten ideale Lebensbedingungen und lassen sich mit Taschenlampe und Batdetektor live erleben. Zuvor gibt es spannende Hintergrundinformationen zur Lebensweise der faszinierenden Nachtgeschöpfe.

Treffpunkt: Parkplatz östlich der Kirche Schöngeising, Kirchstraße
Start: 20:45 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden, Wegstrecke 2 Kilometer
Mitbringen: Taschenlampe
Kosten: keine
Anmeldung: bis 29.06. Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Freitag, 05. Juli 2018, DAH
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – zu den nächtlichen Jägern (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal & Aquarienfreunde Dachau/Karlsfeld e.V.

Fledermäuse sind mit die heimlichsten Bewohner unserer Natur.
Im Natura 2000 – Gebiet Ampertal finden die lautlosen Luftakrobaten ideale Lebensbedingungen und lassen sich mit Taschenlampe und Batdetektor live erleben. Zuvor gibt es spannende Hintergrundinformationen zur Lebensweise der faszinierenden Nachtgeschöpfe.

Treffpunkt: Parkplatz an der Amperbrücke Günding, Kanalstraße
Start: 20:30 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden, Wegstrecke 2 Kilometer
Mitbringen: Taschenlampe
Kosten: keine
Anmeldung: bis 05.07. Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Sonntag, 07. Juli 2019, DAH
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – fliegende Edelsteine in den Amperauen (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Das Natura 2000 – Gebiet Ampertal ist einer der wertvollsten Libellenlebensräume Bayerns. An Fluss, Altwässern und Gräben lassen sich verschiedene Arten beobachten, dazu gibt es Informationen zum faszinierenden Lebenszyklus dieser geflügelten Schönheiten.

Treffpunkt: Parkplatz an der Kläranlage Ampermoching, Grießlstraße
Start: 14:00 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden, Wegstrecke 4 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 05.07. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Sonntag, 14. Juli 2019, DAH
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – fliegende Edelsteine in den Amperauen (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Das Natura 2000 – Gebiet Ampertal ist einer der wertvollsten Libellenlebensräume Bayerns. An Fluss, Altwässern und Gräben lassen sich verschiedene Arten beobachten, dazu gibt es  Informationen zum faszinierenden Lebenszyklus dieser geflügelten Schönheiten.

Treffpunkt: Parkplatz an der Kläranlage Ampermoching, Grießlstraße
Start: 14:00 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden, Wegstrecke 4 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine

Anmeldung: bis 12.07. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Sonntag, 21. Juli 2019, FFB
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – fliegende Edelsteine in den Amperauen (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Das Natura 2000 – Gebiet Ampertal ist einer der wertvollsten Libellenlebensräume Bayerns. An Fluss, und Stillgewässern lassen sich verschiedene Arten beobachten, dazu gibt es Informationen zum faszinierenden Lebenszyklus dieser geflügelten Schönheiten.

Treffpunkt: Parkplatz an den Wertstoffcontainern, Olching, Estinger Straße bei Hausnr. 48
Start: 14:00 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden, Wegstrecke 3 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 19.07. bei Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Samstag, 14. September 2019, DAH
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – Herbstwanderung durch’s Ampertal (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal & Wander- u. Bergfreunde Glonntal/Indersdorf e.V.

Die herbstlichen Amperauen haben viel zu bieten. Zahllose Zugvögel nutzen das reiche Nahrungsangebot in den Wäldern, letzte Libellen beeindrucken mit ihren akrobatischen Flugkünsten, und auch sonst lässt sich viel erleben und beobachten im Natura 2000 – Gebiet. Zudem gibt es interessante Informationen über die Veränderungen im Ampertal währen der letzten 100 Jahre und aktuellen Entwicklungen und Problemen.

Treffpunkt: Parkplatz an der Amperbrücke Hirschgangweg, Haimhausen
Start: 13:30 Uhr
Dauer: circa 3,5 Stunden, Wegstrecke 8 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 13.09. Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Samstag, 05. Oktober 2019, WM
„European BirdWatch 2019“: Herbstliche Wasservögel am Ammersee-Südende, (BTN)

Gebietsbetreuung Ammersee

Vogelkundliche Exkursion am europäischen Zugvogel-Wochenende. Die Vogelfreistätte „Ammersee-Südufer“ wird von vielen verschiedenen Vogelarten als Brut-, Rast- oder Überwinterungsgebiet genutzt. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene dieser Zugvögel mit Fernrohren zu beobachten und kennen zu lernen.

Treffpunkt: Parkplatz an der Ammerbrücke zwischen Fischen und Dießen an der ST2056, 82396 Pähl-Fischen.
Start: 14:00 Uhr
Dauer: circa 3 Stunden, Wegstrecke circa 4 km
Kosten: keine
Anmeldung: Anmeldung erforderlich über VHS Herrsching:
Kontakt: Tel: 08152/4250, www.vhs-herrsching.de


Sonntag, 13. Oktober 2019, FFB
Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs – Herbstliche Wälder und Felder (BTN)

Gebietsbetreuung Ampertal

Zwischen Olching und Emmering geht es hier zwischen Wäldern und weitläufigen Feldern durch das Ampertal. Den Weg säumen typische Lebensräume des Natura 2000 – Gebietes, und auch Vertreter der Tierwelt, wie etwa der Biber, machen durch Ihre Spuren auf sich aufmerksam.

Treffpunkt: Parkplatz rechts (Richtung Olching fahrend) zwischen der Amperbrücke der Staatsstraße 2345 und Einmündung Römerstraße
Start: 13:00 Uhr
Dauer: circa 2,5 Stunden, Wegstrecke 3,5 Kilometer
Mitbringen: Fernglas, falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: bis 11.10. Sebastian Böhm, 0173/590 44 10 oder unter ampertal@gmx.de


Samstag, 14. Dezember 2019, FFB
Kornweihen-Beobachtung auf dem Vogelbeobachtungsturm Kottgeisering (BTN)

Gebietsbetreuung Ammersee

In den Schilfflächen im Ampermoos gibt es im Winterhalbjahr regelmäßig eine Schlafkolonie der Kornweihe, einer seltenen Greifvogelart. Mit etwas Glück können wir die Kornweihen vom Turm aus beim Einflug in Ihre Schlafplätze beobachten.

Treffpunkt: Wertstoffsammelstelle in 82288 Kottgeisering, Grafrather Straße (unterhalb der Bushaltestelle „Siedlung“).
Start: 15:30 Uhr
Dauer: circa 1,5 Stunden, Wegstrecke circa 200 m
Mitbringen: warme Winterkleidung, Fernglas falls vorhanden
Kosten: keine
Anmeldung: erforderlich über VHS Herrsching: Kontakt: Tel: 08152/42 50, www.vhs-herrsching.de. Bei schlechter Witterung muss die Veranstaltung eventuell kurzfristig abgesagt werden.


Exkursionskalender Ampertal 2019



Exkursionskalender 2019

Bitte laden Sie sich hier den Exkursionskalender als PDF-Datei herunter . .