Gebietsbetreuung Ampertal

Die bayerischen Gebietsbetreuer kümmern sich um 37 hochwertige Gebiete in ganz Bayern, die zum europaweiten Schutzgebiets-Netzwerk Natura 2000 gehören.

Was macht ein Gebietsbetreuer?

  • Planung und Umsetzung von Arten- und Biotopschutzmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit in Form von Führungen, Umweltbildungsangeboten und Presseberichten
  • Ansprechpartner für alle Belange rund um das Natura 2000 – Gebiet Ampertal
  • Überwachung von Arten und Lebensräumen
  • Umsetzung von Maßnahmen zur Besucherlenkung

Ihre Gebietsbetreuerin im Ampertal (Lks. FFB, DAH und FS)

Kerstin Kamm (GB Ampertal)

Kerstin Kamm
Dipl.-Biologin (LMU) & Naturpädagogin

Projektstelle der Landschaftspflegeverbände
Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising
Telefon: 0173/ 590 44 10
Mail: ampertal@gmx.de

Geplante Projekte im Ampertal

  • Regelmäßige Führungen zu den Themen Artenvielfalt im Ampertal, Gewässerökologie und Auenlandschaft
  • Spezifische Umweltbildungsangebote für Schulklassen
  • Neuauflage der Broschüre „Schätze des Ampertals“ mit Schwerpunkt auf Artvorkommen und den ökologischen & naturräumlichen Besonderheiten des Gebiets
  • Maßnahmenumsetzungen zur Besucherlenkung zum Schutz sensibler Arten und deren Lebensräume
Termine für die Führungen des Gebietsbetreuers finden Sie hier . . .

Kerstin Kamm, Gebietsbetreuerin Ampertal

 Weitere Informationen zu den Gebietsbetreuern in Bayern finden Sie hier . . .